Jobmedica | Canon IT
8381
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-8381,bridge-core-2.2.3,,qode_grid_1200,qode_popup_menu_push_text_top,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-21.0,qode-theme-bridge,qode_advanced_footer_responsive_1000,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Jobmedica

Anwenderbericht

Migration in die Microsoft Cloud – Microsoft Azure

Jobmedica

Die JOBMEDICA GmbH ist ein regionaler Personaldienstleister für die Bereiche Klinik, Pflege und Pädagogik aus Dresden und überlässt Fachkräfte an ein breites Kundennetzwerk in einem Umkreis von 50 km. Mit etwa 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist sie Marktführer in der Region und ist damit ein wichtiger Ansprechpartner, wenn nach einer Fachkraft in den oben genannten Bereichen gesucht wird. Die JOBMEDICA GmbH ist Teil der 4.000 Mitarbeiter starken opseo-Gruppe, einem deutschlandweiten Verbund von spezialisierten Intensivpflegediensten. Die Tochterunternehmen der opseo-Gruppe betreuen insgesamt über 800 Intensiv- und 1.500 weitere Patienten.

Jobmedica Empfangsbereich ©-Rene-Piekara

Herausforderung

Bislang fand das Server-Hosting im privaten Rechenzentrum des CBC Dresden statt. Allerdings sind die Anforderungen an die Rechenleistung gestiegen, da die Jobmedica GmbH stark gewachsen ist. Dadurch ist das Hosting im CBC Dresden ohne hohe Investition in Hardware nicht mehr abbildbar. Des Weiteren wünscht der Kunde keine höheren monatlichen Kosten, eine hohe Kostentransparenz und dass die Flexibilität der Rechenleistung gegeben ist. Weiterhin sind Datensicherheit und Hochverfügbarkeit essenziell für die Jobmedica GmbH.

Lösung

Um all den Anforderungen gerecht zu werden, empfahlen wir dem Kunden, seine Terminalserverumgebung (RDS) vom lokalen Rechenzentrum in ein Microsoft Rechenzentrum umzuziehen. Weiterhin erstellten wir einen eigens für den Kunden eingerichteten sicheren, abgeschotteten Bereich im Microsoft Rechenzentrum. Die Geschäftsstelle in Dresden wurde über eine verschlüsselte VPN-Verbindung angebunden. Dadurch konnten Kosten eingespart werden, denn ab sofort werden nur für die tatsächlich genutzte Rechenleistung des Kunden Kosten verursacht.

Vorteile

Ab sofort profitiert Jobmedica von einer höheren Rechenleistung, die jederzeit blitzschnell und flexibel an die aktuellen Bedürfnisse anpassbar ist. Es gibt keine höheren Gesamtkosten dank des Pay-as-you-go Preismodells und dem automatischen Starten und Herunterfahren der benötigten Ressourcen zu definierten Zeiten. Die jeweiligen Ressourcen können bei Bedarf des Kunden jederzeit selbstständig über Smartphone App gestartet oder heruntergefahren werden. Die Jobmedica kennt sowohl die monatlich fixen als auch die flexiblen Kosten. Die Umgebung kann durch weitere Server oder Dienste jederzeit erweitert werden. Dank eines zertifizierten Rechenzentrums wird höchste Verfügbarkeit und Datensicherheit sowie Ausfallsicherheit gewährleistet.

Jobmedica Konferenzraum ©-Rene-Piekara

Sie sind sich nicht sicher, welche Lösung am besten zu Ihrem Unternehmen passt?