Microsoft SQL Server in der Praxis – Die wichtigsten Funktionen für Datenbank Administratoren (MOC20764-765)

Microsoft SQL Server in der Praxis – Die wichtigsten Funktionen für Datenbank Administratoren (MOC20764-765)

 

Inhalte

Modul 1: Komponenten von SQL Server 2017
Beschreiben Sie die SQL Server Plattform, die SQL Server-Dienste und die SQL Server-Konfigurationsoptionen.

  • Einführung in die SQL Server-Plattform
  • Übersicht über die SQL Server-Architektur
  • SQL Server-Dienste und Konfigurationsoptionen

Modul 2: Installieren von SQL Server 2017
Dieses Modul beschreibt den Prozess, wie der SQL Server 2016 zu installieren ist.

  • Überlegungen zum Installieren von SQL Server
  • TempDB-Dateien
  • Installieren von SQL Server 2017
  • Automatisieren der Installation

Modul 3: Arbeiten mit Datenbanken
Dieses Modul beschreibt die vorinstallierten Systemdatenbanken, die physische Struktur von Datenbanken und die häufigsten Konfigurationsoptionen.

  • Übersicht über die SQL Server-Datenbanken
  • Erstellen von Datenbanken
  • Datenbankdateien und Dateigruppen
  • Verschieben von Datenbankdateien
  • Puffer-Pool-Erweiterung

Modul 4: Ausführen der Datenbankwartung
Dieses Modul umfasst die Datenbankwartung.

  • Gewährleistung der Datenbankintegrität
  • Pflege von Indizes
  • Automatisierung von Routine-Datenbankwartung

Modul 5: Authentifizieren und Autorisieren von Benutzern.
Dieses Modul umfasst SQL Server-Sicherheits-Modelle, Anmeldungen und Benutzer.

  • Authentifizierung von Verbindungen zum SQL Server
  • Autorisieren von Anmeldungen zum Zugriff auf Datenbanken
  • Autorisierung serverübergreifend
  • Teilweise eigenständige Datenbanken

Modul 6: Zuordnen von Server- und Datenbankrollen.
Dieses Modul umfasst feste Serverrollen, benutzerdefinierte Serverrollen, feste Datenbankrollen und benutzerdefinierte Datenbankrollen.

  • Arbeiten mit Serverrollen
  • Arbeiten mit festen Datenbankrollen
  • Erstellen von benutzerdefinierten Datenbankrollen

Modul 7: Autorisierung von Benutzern, Zugriff auf Ressourcen.
Dieses Modul umfasst Berechtigungen und die
Zuweisung von Berechtigungen.

  • Autorisierung der Benutzerzugriffe auf Objekte
  • Autorisieren von Benutzern zum Ausführen von Code
  • Konfigurieren von Berechtigungen auf Schema-Ebene

Modul 8: SQL Server Recovery-Modelle.
Dieses Modul beschreibt das Konzept des Transaktionsprotokolls und Wiederherstellungsmodelle für SQL Server. Außerdem für die unterschiedlichen Backup-Strategien mit SQL Server.

  • Backup-Strategien
  • Grundlegendes zu SQL Server-Transaktionen
  • Planen einer SQL Server-Backup-Strategie

Modul 9: Sicherung der SQL Server-Datenbanken.
Dieses Modul beschreibt die SQL Server-Sicherung und die Sicherungsarten.

  • Sichern von Datenbanken und Transaktionsprotokolle
  • Verwaltung von Datenbank-Backups
  • Arbeiten mit Backup-Optionen

Modul 10: Wiederherstellen von SQL Server-Datenbanken.
Dieses Modul beschreibt die Wiederherstellung von Datenbanken.

  • Verständnis des Wiederherstellungsvorgangs
  • Wiederherstellen von Datenbanken
  • Arbeiten mit Point-In-Time-Recovery
  • Wiederherstellen von Systemdatenbanken und einzelnen Dateien

Modul 11: Automatisierung von SQL Servermanagement.
Dieses Modul beschreibt, wie der SQL Server-Agent für die Automatisierung zu verwenden ist. Das Modul erklärt auch die Vorteile der Verwendung von Master- und Zielservern, um die Verwaltung der Automatisierung zu zentralisieren.

  • Automatisierung des SQL Server-Managements
  • Arbeiten mit dem SQL Server-Agent
  • Verwalten von SQL Server-Agent-Aufträgen

Modul 12: Konfigurieren der Sicherheit für den SQL Server-Agent.
Dieses Modul beschreibt die Überlegungen für die SQL Server-Agent-Sicherheit, einschließlich Proxykonten und Anmeldeinformationen.

  • Grundlegendes zur SQL Server-Agent-Sicherheit
  • Konfigurieren von Anmeldeinformationen
  • Konfigurieren von Proxykonten

Modul 13: Überwachen von SQL Servern mit Warnungen und Benachrichtigungen.
Dieses Modul umfasst die Konfiguration von Datenbank-E-Mail, Warnungen und Benachrichtigungen.

  • Konfiguration von Datenbank-E-Mail
  • Überwachung der SQL Server-Fehler
  • Konfigurieren von Operatoren, Warnungen und Benachrichtigungen

Modul 14: Ablaufverfolgung Zugriff auf SQL Server.
Dieses Modul beschreibt die Verwendung der im SQL Profiler und SQL-Ablaufverfolgung gespeicherten Prozeduren, um Informationen zum SQL Server zu erfassen.

  • Erfassung der Aktivität, mit SQL Server Profiler
  • Verbessern der Leistung mit dem Datenbankmodul-Optimierungsratgeber
  • Arbeiten mit Ablaufverfolgungsoptionen
  • Überwachung von Deadlocks

Modul 15: Überwachen von SQL Server.
In dieser Unterrichtseinheit wird erläutert, wie dynamische Verwaltungssichten zu verwenden sind, um einen SQL Server zu überwachen. Es beschreibt auch die Konfiguration der Datenerhebung und die SQL Server Utility.

  • Überwachen der Aktivität
  • Erfassung und Verwaltung von Leistungsdaten
  • Analyse der gesammelten Performance-Daten

 

Ziele/Nutzen

Erlernen Sie die Fähigkeiten, die ein Microsoft SQL Server Administrator in der täglichen Bearbeitung seiner Aufgaben beherrschen muss.

Am Ende dieses 4tägigen Seminares sind Sie in der Lage, die wichtigsten Aufgaben eines Microsoft SQL Servers Administrator in SQL Server 2017/2016/2014 Lösungen
effizient abzuarbeiten. Dazu gehören Tätigkeiten aus den Themen:

  • Installieren von SQL Server 2017
  • Arbeiten mit Datenbanken und der Datenbankwartung
  • Authentifizieren und Autorisieren von Benutzern und Zugriff auf Ressourcen
  • Zuordnen von Server- und Datenbankrollen.
  • SQL Server Recovery-Modelle und Datenbank Backup.
  • Automatisierung von SQL Servermanagement.
  • Konfigurieren der Sicherheit für den SQL Server-Agent.
  • Überwachen von SQL Servern und Ablaufverfolgung von Zugriffen.

 

Daten

Zielgruppe: Administratoren
Termin: auf Anfrage
Dauer: 4 Tage
Preis: 1.995.00 €
Artikelnummer: MOC20764-765

Schulungsanfrage